Mobile Prüfgeräte

MT-Prüfung und Entmagnetisierung selbst an schwer zugänglichen Einsatzorten

Um vor Ort, Bauteile auf Oberflächenrisse zu prüfen, bieten kleine mobile Prüfgeräte große Vorteile. Denn diese helfen dem Prüfer, an unterschiedlichen und schwer zugänglichen Stellen zu prüfen und die Bauteile anschließend zu entmagnetisieren.

Unsere kleinsten Geräte mit Gerätegewichten von 10 -15 kg besitzen immer noch eine Spitzenstromstärke von bis zu 8.000 A bei einem gewöhnlichen 230V Netzanschluss. So können mobil je nach Blechdicke Prüfflächen von bis zu 2 m aufgespannt werden. Dieses in Zweigehäuseausführung gebaute mobile Prüfgerät kommt insbesondere für die MT-Prüfung und Entmagnetisierung in engen Räumen und Behältern zum Einsatz, unter Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV). Hierbei sind Stromversorgung und Prüfgerät in getrennten Gehäusen untergebracht.

Selbst unsere leistungsstärksten Geräte mit Stromstärken bis 3 x 30.000 A können in mobilen kompakten Gehäusen auf Rädern von Hand, oder per Hub-, bzw. Gabelstapler bewegt und mobil eingesetzt werden.

Stationäre Prüfgeräte

MT-Prüfung und Entmagnetisierung von komplizierten Bauteilgeometrien

Mit stationären Prüfgeräten können MT-Prüfungen und Entmagnetisierungen diverser Stahlbauteile ortsfest vorgenommen werden. Je nach Einsatzgebiet erlaubt die Gleich- und Wechselimpulstechnik auch neue Anwendungsmethoden bei der MT-Prüfung und Entmagnetisierung.

Bei der berührungsfreien Methode werden zum Beispiel die Prüfmagnetfelder in zwei zueinander gekreuzten bzw. in einem bestimmten Winkel zueinander positionierten Spulen erzeugt und in das Bauteil eingeleitet. Die dabei im Bauteil an den Rissen austretenden Streufelder sorgen für eine abgegrenzte Anhäufung der Magnetpulverpartikel der Prüfmittelflüssigkeit, die wiederum scharfe und klare Rissanzeigen bilden.

Nach diesem Prinzip fertigen wir z.B. MT-Prüftische, die sich für die gleichzeitige MT-Prüfung von mehreren kompakten Bauteilen nach Längs- und Querfehlern eignen.

Darüber hinaus bieten wir auch MT-Prüfanlagen in Kombination mit einer Eckspule an. In der Eckspule können z.B. Zahnräder von wenigen Millimetern bis über 10 m Außendurchmesser schnell und wirtschaftlich berührungsfrei geprüft und entmagnetisiert werden.

Messgeräte und Zubehör

Impulsprüfströme, Impulsprüffeldstärke und Restfeldstärke

Die Messgeräte der HPT Hirsch Prüftechnik GmbH erfassen für die Magnetpulverprüfung sowie für die Entmagnetisierung relevante Messwerte. Eingesetzt werden die Messegeräte zur Trägheits- und induktionsfreien Messung der Impulsprüfstromstärke, Impulsfeldstärke und Restfeldstärke.

Zu allen Mess- und Prüfgeräten bieten wir Ihnen auch das passende Zubehör an:

  • Magnetpole für die MT-Prüfung mit Stromdurchflutung
  • UV-Prüfleuchte mit Weißlichtüberlagerung
  • UV-LED-Leuchte zur Erkennung von fluoreszierenden Rissanzeigen
  • Gerätewagen für den mobilen Einsatz mit diversen Ablagen
  • Alle benötigten Prüf-, Entmagnetisierungs- und Verbindungskabel angepasst auf die jeweilige Prüf- bzw. Entmagnetisierungsaufgabe
  • Zertifikate von unabhängigen Kalibrierlaboren für unsere Messgeräte

Datenblätter

Durch Klick auf den Produktnamen können Sie die Datenblätter ansehen und herunterladen.

Zubehör:

 

multipuls-1001-m
Messgerät für Impulsprüfströme, Impulsprüffeld- und Restfeldstärke
multipuls-1001-mp
Magnetpole/Magnetkontakte für die MT-Prüfung mit Stromdurchflutung
multipuls-1003-uv-led
UV-LED-Leuchte zur Erkennung von fluoreszierenden Rissanzeigen in der MT-Prüfung
multipuls-1003-v
Gerätewagen für den mobilen Einsatz von Multipuls-1003 MT- Prüfgeräten und Prüfzubehör

Prüf- und Entmagnetisierungsgeräte:

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis mittleren Bauteilen:

 

multipuls-1003-c1
Prüfstrom bis zu 8.000 A

multipuls-1003-e
Prüfstrom bis zu 13.000 A

 

 

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis größeren Bauteilen:

 

multipuls-1003-e1
Prüfstrom bis zu 20.000 A

 

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis sehr großen Bauteilen:

 

multipuls-1003-e2-1
Prüfstrom bis zu 30.000 A
multipuls-1003-e2-2_d
Prüfstrom bis zu 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert.
multipuls-1003-e2-3
Prüfstrom bis zu 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert. Neu entwickelte Wechselstromimpulstechnik.
multipuls-1003-e3
Prüfstrom bis zu 3 x 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert.

 

Datenblätter

Durch Klick auf den Produktnamen können Sie die Datenblätter ansehen und herunterladen.

Zubehör:

multipuls-1001-m
Messgerät für Impulsprüfströme, Impulsprüffeld- und Restfeldstärke
multipuls-1001-mp
Magnetpole/Magnetkontakte für die MT-Prüfung mit Stromdurchflutung
multipuls-1003-uv-led
UV-LED-Leuchte zur Erkennung von fluoreszierenden Rissanzeigen in der MT-Prüfung
multipuls-1003-v
Gerätewagen für den mobilen Einsatz von Multipuls-1003 MT- Prüfgeräten und Prüfzubehör

Prüf- und Entmagnetisierungsgeräte:

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis mittleren Bauteilen:

 

multipuls-1003-c1
Prüfstrom bis zu 8.000 A

multipuls-1003-e
Prüfstrom bis zu 13.000 A

 

 

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis größeren Bauteilen:

 

multipuls-1003-e1
Prüfstrom bis zu 20.000 A

 

MT-Prüfen und Entmagnetisieren von kleinen bis sehr großen Bauteilen:

 

multipuls-1003-e2-1
Prüfstrom bis zu 30.000 A
multipuls-1003-e2-2_d
Prüfstrom bis zu 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert.
multipuls-1003-e2-3
Prüfstrom bis zu 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert. Neu entwickelte Wechselstromimpulstechnik.
multipuls-1003-e3
Prüfstrom bis zu 3 x 30.000 A. MT-Prüf- und Messgerät in einem mobilen Gehäuse kombiniert.

 

Kontakt

Kontakt aufnehmen

 

Datenschutz

Adresse

HPT Hirsch Prüftechnik GmbH
Von-Ketteler-Straße 7
66482 Zweibrücken