• Deutsch
  • English
  • Français

HPT Service-Hotline:  06 33 2 - 49 42 0

Berührungsfreie Methode

MT-Prüfung und Entmagnetisierung mit der berührungsfreien Methode

Bei der berührungsfreien Methode (s. Bild 1) werden die Prüfmagnetfelder in zwei zueinander um mindestens 30° gekreuzten Spulen erzeugt und in das Bauteil eingeleitet. Die an den Rissen austretenden Streufelder sorgen für eine sauber abgegrenzte Anhäufung von Magnetpulverpartikeln und führen damit zu prägnanten, sauberen Rissanzeigen. Es können mehrere Bauteile auf einem MT-Prüftisch (s. Bild 2) gleichzeitig auf Längs- und Querfehler berührungsfrei geprüft und entmagnetisiert werden.

Die berührungsfreie Methode eignet sich vor allem zur Magnetisierung von kompakten Bauteilen auch unterschiedlicher Geometrie und  wird sowohl zur MT-Prüfung als auch zur Entmagnetisierung eingesetzt.

(Bild 1)
(Bild 2)
(Entmagnetisierung mit Kastenspule)
(Prüfanlage mit Eckspule)

Messgeräte

Erfahren Sie mehr

Messgeräte für Impulsprüfströme, Impulsprüffeld- und Restfeldstärke.

Mobile Prüfgeräte

Erfahren Sie  mehr

Unsere mobilen MT-Prüfgeräte erlauben es dem Prüfer direkt vor Ort die Bauteile auf  Oberflächenrisse hin zu prüfen und anschließend zu entmagnetisieren.

Stationäre Prüfgeräte

Erfahren Sie mehr

Berührungsfreies Prüfen und Entmagnetisieren von Bauteilen auf der Prüffläche.

Zubehör

Erfahren Sie mehr

Nützliches Zubehör für unsere Prüfgeräte und Messtechnik direkt von uns.